Pizzateig Rezept

Zutaten für 4 kleine runde Pizzas oder 1 große Blechpizza:

  • 1/2 Würfel (ca. 21 g) Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Weizenmehl (Type 00 oder 550)
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

 

Die Hefe für den Pizzateig in 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und mit dem Zucker unter Rühren darin auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefewasser in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Wenn der Vorteig gegangen ist, 1 TL Salz und das Olivenöl zum Pizzateig geben und unterrühren.

Den Pizzateig mit bemehlten Händen ca. 5 Minuten durchkneten bis er glatt und geschmeidig ist. Ist der Teig zu fest, geben Sie noch etwas lauwarmes Wasser dazu. Ist er zu weich und klebrig, kneten Sie noch etwas Mehl unter den Pizzateig.

Den Pizzateig nach dem Kneten zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Dabei sollte der Hefeteig sein Volumen in etwa verdoppeln.

Den Pizzateig nach dem Gehen noch einmal ca. 10 Minuten kräftig durchkneten. Den Teig für vier kleine Pizzen vierteln, für eine Blechpizza im Ganzen auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig mit bemehlten Händen immer weiter auseinander ziehen, bis vier kleine oder ein großer dünner Pizzateig-Fladen entstehen.